Zend - The PHP Company


Zend Server 5.0 reduziert Problemlösungszeiten und steigert die Leistung von PHP Web Apps

Die neue Version des Web Application Server der Enterprise-Klasse verringert die Dauer für Ursachenanalysen um bis zu 50 Prozent; mit Job Queues und Support für PHP 5.3


ZENDCON 2009, SAN JOSE, Kalifornien – 20. Oktober 2009: Zend Technologies, the PHP Company, stellte heute die neue Beta-Version von Zend Server 5.0 vor – dem Web Application Server der Enterprise-Klasse. Zend Server 5.0 enthält mit Code Tracing ein bahnbrechendes neues Feature, mit dessen Hilfe die Dauer für Problemlösungen um bis zu 50 Prozent reduziert werden kann. Zum ersten Mal können PHP-Entwickler und Administratoren schnell die Ursache für ein Problem in der Produktion genau lokalisieren, indem sie eine "digitale Dokumentation" der Ausführung ihrer Anwendung - ähnlich wie bei einem Flugschreiber – ansehen können. So wird eine zeitaufwändige Reproduktion des Problems vermieden.

"Zend Server enthält alles, was Unternehmen brauchen, um ihre geschäftskritischen Web-Applikationen zu implementieren und zu verwalten – mit der neuesten PHP-Version, verbessertem Application Monitoring und einer gleichbleibend hohen Performance", sagte Andi Gutmans, CEO und Mitgründer von Zend. "Zend Server 5.0 revolutioniert die Art und Weise, wie PHP-Entwickler ihre Produktionsserver verwalten können, und reduziert signifikant die Zeit, die für Ursachenanalyse und Problemlösungen verwendet wird. Wir sind stolz darauf die ersten zu sein, die dieses Feature für Unternehmen, die PHP einsetzen, anbieten zu können. "

Zend Server ist ein wesentlicher Bestandteil von Zends professionellen Lösungen zur Entwicklung und Verwaltung unternehmenskritischer Web-Applikationen. Zend Server beinhaltet einen vollständigen PHP-Stack für PCI-Compliance, fortschrittliche Monitoring- und Diagnosefunktionen, um die Zuverlässigkeit der Applikation zu gewährleisten, sowie Code Acceleration und Page Caching, um die Performance zu maximieren - verbunden mit Techniksupport von Zend-Experten, Online Updates, Hotfixes und Security Patches. Zend Server ist vollständig mit der Zend Studio PHP IDE und Zend Framework, dem weitverbreiteten Open-Source-Framework für schnelle und einfache Lösungen zur Entwicklung und Deploy von zuverlässigen und sicheren Webapplikationen, integriert.

Die Code-Tracing-Funktion in Zend Server 5.0 hebt Ursachenanalysen auf ein ganz neues Niveau, indem es im Betrieb, in der Qualitätssicherung und in der Entwicklung ermöglicht, erheblich die Produktivität zu steigern und die Zuverlässigkeit der Anwendungen zu verbessern. Ähnlich wie ein Flugschreiber, der die erforderlichen Daten zur Analyse von Problemen während eines Fluges erfasst, bildet Zend Server Code Tracing die vollständige Ausführung einer Anwendung in Echtzeit ab, so dass IT-Mitarbeiter schnell die Ursache eines Problems erkennen können, ohne dieses reproduzieren zu müssen. Code Tracing kann durch die Zend Server Event-Monitoring-Funktion ein- und ausgeschaltet werden. Die Ausführung des PHP-Codes in Echtzeit wird so nur während bestimmter Ereignisse, die beispielsweise durch Performanceabfall oder andere Fehlerkonditionen ausgelöst werden, erfasst. Die Fehlersuche wird in der Zend Server Web-Konsole angezeigt, so dass die Mitarbeiter die vollständige Historie der Applikationsausführung sehen und die Ursache eines Problems genau lokalisieren können. Zend Server Code Tracing kann somit die Zeiten für Problemerkennung und -lösung um bis zu 50 % verkürzen.

Neben Code Tracing enthält Zend Server 5.0 viele weitere Features wie beispielsweise Job Queues, um die Performance und Zuverlässigkeit von PHP-Web-Anwendungen zu maximieren. Zend Server Job Queues steigern die Performance von Applikationen und die Reaktionsfähigkeit, indem Jobs (Tasks) asynchron oder in wiederkehrenden Intervallen ausgeführt oder Tasks mit langen Laufzeiten vom Webserver zum Backend-Server ausgelagert werden. Endbenutzer nehmen nur die schnellen Antworten Ihres Web-Browsers wahr, während langwierige Jobs wie Kreditkartendatenverarbeitung, Versandprozess und andere Aktivitäten im Hintergrund ausgeführt werden. Darüber hinaus können Wartungsarbeiten wie Datenbank-Cleanup und RSS Feed Pulls zu bestimmten Zeiten oder in wiederkehrenden Intervallen durchgeführt werden. Die Job-Queue-Funktion ist vollständig in das Monitoring-System und die Webkonsole des Zend Servers integriert. Damit können nun Entwickler und andere IT-Mitarbeiter von einer zentralen Stelle aus die gesamte Ausführung ihrer Applikation überwachen.

Zend Server unterstützt außerdem PHP 5.3, so dass Entwickler mit Hilfe modernen Sprachfunktionen wie Namespaces und Closures leichter professionellen Code für ihre Anwendung warten, organisieren und deployen können.

Mit Zend Server 5.0 unterstützt diese Produktlinie neben Linux und Windows nun auch IBM i.

Für eine vollständige Liste der neuen Features und Funktionen in Zend Server 5.0 besuchen Sie bitte unsere Website unter http://www.zend.com/products/server/zend-server-5-new.

Die Beta-Version von Zend Server 5.0 ist ab heute verfügbar und kann direkt von der Zend-Website unter http://www.zend.com/products/server/zend-server-5-new heruntergeladen werden. Zend Server 5.0 wird Ende des Jahres erhältlich sein.

Über Zend Technologies

Zend Technologies, Inc., the PHP Company, ist der führende Anbieter für Produkte und Dienstleistungen rund um Entwicklung, Deploy und Verwaltung von geschäftskritischen PHP Anwendungen. PHP wird mittlerweile in 35 Prozent aller Websites verwendet und entwickelt sich zur beliebtesten Sprache, um dynamische Webanwendungen zu bauen. Eingesetzt in mehr als 30 000 Unternehmen weltweit ist die Zend Produktfamilie eine umfangreiche Plattform, um den kompletten Lebenszyklus von PHP-Anwendungen zu unterstützen. Hauptsitz von Zend ist Cupertino, Kalifornien.

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte http://www.zend.com oder rufen Sie an unter +49-89-516199-0