Zend - The PHP Company


Zend Server: Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Editionen & Lizenzierung


Upgrades


Applikationsunterstützung


Allgemeines


F: Was sind die Unterschiede zwischen der kostenlosen Edition und den kostenpflichtigen Editionen von Zend Server?


Die Zend Server Free Edition verfügt über die meisten der Features der kostenpflichtigen Editionen von Zend Server (Enterprise, Professional und Small Business). Die Hauptunterschiede sind, dass die kostenlose Edition einen viel kürzeren Kennzahlen- und Ereignis-Aufbewahrungszeitraum aufweist. Außerdem wird sie nur über Online-Foren supportet, wodurch sie sich hervorragend für die Entwicklung, nicht jedoch für die Verwendung in der Produktion eignet. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Editionen von Zend Server.

F: Kann ich von der kostenlosen Edition auf eine kostenpflichtige Edition von Zend Server upgraden?


Ja, Sie können problemlos upgraden, indem Sie im Zend Server-Administrationsbildschirm eine bezahlte Lizenz eingeben. Sprechen Sie mit einem Zend-Experten über ein Upgrade.

F: Wie unterscheidet sich die Zend Server Free Edition von einem reinen Open Source-PHP-Stack oder von xampp?


Während sie alle kostenlos sind, bietet die Zend Server Free Edition viele zusätzliche Features, um PHP-Entwicklern und Systemadmins dabei zu helfen, Applikationen zu schreiben, zu deployen und zu verwalten. Diese Features umfassen eine zertifizierte, getestete PHP-Laufzeitumgebung, die mit gängigen Erweiterungen und Bibliotheken, erweiterten Debugging-Tools, Überwachungs- und Performance-Dashboards und vielem mehr vorkonfiguriert ist. Sehen Sie weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen der Zend Server Free Edition und anderen kostenlosen PHP-Optionen.

F: Welche Zend Server-Editionen unterstützen das Clustern von Applikationen auf mehreren Servern?


Das Ausführen von hochverfügbaren Applikationen, die über mehrere Server hinweg geclustert sind, erfordert die Zend Server Enterprise- oder Professional-Edition. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Editionen von Zend Server.



F: Wie viele Lizenzen benötige ich für Umgebungen mit mehreren Servern


Sie benötigen eine Lizenz für jede Instanz von Zend Server im Cluster, unabhängig davon, auf wie vielen physischen oder virtuellen Maschinen der Cluster tatsächlich ausgeführt wird, oder wie viele CPUs von diesen Maschinen verwendet werden.



F: Was sind die Unterschiede zwischen Zend Server 6 und älteren Versionen?


Zend Server 6 legt den Fokus auf das Deployen, Verwalten und Überwachen von PHP-Applikationen, eine leistungsfähigere Funktionalität als das Verwalten von PHP-Servern. Außerdem verfügt Zend Server 6 über eine neu konzipierte Benutzeroberfläche mit Dashboards und Performance-Diagrammen, Sicherheits- und Compliance-Features für Unternehmen, eine cloud-freundlichere Architektur und vieles mehr.

F: Kann ich von einer früheren Version von Zend Server auf Zend Server 6 upgraden?


Ja. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Installations- und Upgrade-Guide für Ihr Betriebssystem:

F: Ich möchte von der Zend Server 5.6 Production Solution upgraden – was passiert mit dem Cluster Manager in Zend Server 6?


Zend Server 6 verwendet eine neue cluster-freundlichere Architektur, die keinen Cluster Manager erfordert. Alle Knoten in einem Zend Server 6-Cluster sind identisch und werden über die Datenbank synchron gehalten.



F: Kann ich die applikationsspezifischen Features nutzen, ohne Zend Server zu verwenden, um meine vorhandenen Applikationen erneut zu deployen?


Ja. Vorhandene URLs auf Ihrem Server können als Applikationen definiert werden, wodurch Ihnen dieselben Überwachungs- und Verwaltungsfunktionen wie für Applikationen zur Verfügung stehen, die über Zend Server deployt werden.

F: Welche Plattformen und Webserver werden für das Deployment von Applikationen unterstützt?


Zend Server unterstützt das Deployment von Applikationen sowohl unter Linux als auch unter Windows. Das Deployment von Applikationen wird nur unter Verwendung des Apache-Webservers unterstützt.

F: Kann ich die Installation von Zend Server mit Puppet oder Chef automatisieren?


Ja, über die WEB-API von Zend Server ist es vollständig möglich, nicht nur Zend Server zu installieren, sondern auch Kennwörter und Lizenzen einzurichten. Außerdem ist es bei der Arbeit in einer geclusterten Umgebung möglich, das Beitreten eines neuen Cluster-Knotens in einen ausgeführten Cluster zu automatisieren. Da die Web-API über Befehlszeilenaufrufe verfügbar ist, kann dies problemlos in Chef/Puppet-Skripts integriert werden.



F: Was ist ein Document Root?


Das Document Root ist das Dateisystemverzeichnis, in das Dateien platziert werden müssen, damit sie vom Webserver ausgeführt werden können. Auf Dateien in Ihrem Document Root kann zugegriffen werden, indem http://localhost: / aufgerufen wird. Dateien und Verzeichnisse im Document Root sind in der Regel für den Download (wenn es statische Dateien wie HTML oder Bilder sind) oder für die Ausführung (wenn es dynamische Dateien wie PHP-Skripte) verfügbar.



F: Wo befindet sich mein Document Root?


Der Speicherort des standardmäßigen Document Root von Zend Server ist abhängig von dem von Ihnen verwendeten Betriebssystem und Webserver:

  • Unter Microsoft Windows:
    • Wenn Zend Server auf Microsoft IIS ausgeführt wird - C:/inetpub/wwwroot
    • Wenn Zend Server auf Apache ausgeführt wird - C:/Programme/Zend/Apache2.2/htdocs
    • Wenn Sie den Speicherort der Zend Server-Installation geändert haben, befindet sich Ihr Document Root unter <Verzeichnis_der_Zend_Server_Installation>/Apache2.2/htdocs, wobei <Verzeichnis_der_Zend_Server_Installation> der Speicherort des Verzeichnisses ist, in dem Ihr Zend Server installiert ist.
  • Auf Linux: Der Speicherort Ihres Document Roots wird von den Apache-Distributionspaketen definiert und variiert je nach Ihrer Distribution und Konfiguration.
    Gängige Speicherorte sind beispielsweise Folgende:
    • Debian, Ubuntu - /var/www
    • Fedora Core, RHEL, CentOS, Oracle Enterprise Linux - /var/www/html
  • Auf Mac OS X: /usr/local/zend/apache2/htdocs


F: Was ist meine Portnummer?


In den meisten Fällen lautet die Portnummer Ihres Webservers 80. Wenn Ihre Portnummer 80 ist, können Sie den Parameter aus Ihrer URL auslassen, wenn Sie zu Ihren Webseiten browsen (d. h. Sie können zu http://localhost/<Dateiname> browsen, ohne eine Portnummer anzugeben).

Unter den folgenden Umständen lautet Ihre Portnummer anders:

  • Sie führen Zend Server auf Mac OS X aus. In diesem Fall lautet die standardmäßige Portnummer 10088.
  • Sie haben die Portnummer, die Zend Server abhört, während oder nach der Installation geändert.


F: Was ist die zu erwartende Verbesserung in der Performance mit Zend Server?


Zend Server bietet mehrere Technologien (Code-Beschleunigung, volles Seiten-Caching und Daten-Caching), um die Reaktionszeiten Ihrer Applikation zu verbessern und die Ressourcennutzung zu minimieren. Viele Kunden berichten von Leistungssteigerungen von 200 - 300 % für typische PHP-Applikationen, bei reduzierter Ressourcennutzung.

F: Wie kann ich Zend Server unter Verwendung meines vorhandenen Apache-Webservers installieren?


Unter Windows bündelt Zend Server seinen eigenen Apache-Webserver und kann keinen vorinstallierten Apache-Server verwenden.  
Unter Linux verwendet Zend Server den Apache-Server, der zum Lieferumfang der Linux-Distribution gehört.

F: Ich versuche, unter Windows eine eigene PHP-Erweiterung (als DLL) hinzuzufügen, die Erweiterung wird jedoch nicht geladen. Warum ist das so?


Bevor Sie versuchen, bereits erstellte Binärerweiterungen unter Windows hinzuzufügen, stellen Sie bitte sicher, dass die Erweiterung für die PHP-Version erstellt wurde, die zum Lieferumfang von Zend Server gehört, dass es kein Debug-Build ist, und am wichtigsten, dass die Erweiterung im NTS-Modus (Non-Thread-Safe) kompiliert wurde. Erweiterungen, die mit aktivierter Thread-Sicherheit kompiliert wurden, funktionieren mit Zend Server nicht. Bitte beachten Sie, dass Zend benutzerspezifische Erweiterungen nicht unterstützt, und dass Sie, bevor Sie eine Supportanfrage einreichen, alle benutzerspezifischen Erweiterungen, die Sie hinzugefügt haben, deaktivieren sollten.

F: Was ist der 'Webserver-Benutzer'?


Wenn der Webserver gestartet wird, werden seine Prozesse als ein bestimmter Benutzer ausgeführt. Sie können diesen Benutzer verwenden, um Berechtigungen für den Webserver einzurichten, und PHP, um in unterschiedliche Systemressourcen zu schreiben.

Die standardmäßigen Benutzerwerte sind im Folgenden aufgeführt. Wenn Sie Ihre Konfiguration geändert haben, verwenden Sie die geänderten Werte:

Auf Windows:
  • Wenn Zend Server auf Microsoft IIS ausgeführt wird - IUSER
  • Wenn Zend Server auf Apache ausgeführt wird - SYSTEM
Auf Linux:
  • DEB-Installation - www-data
  • RPM-Installation - apache
    • Debian, Ubuntu - /var/www
    • Fedora Core, RHEL, CentOS, Oracle Enterprise Linux - /var/www/html
Auf Mac OS X: daemon

F: Wie sieht der Preis für Zend Server im Falle einer Virtualisierung oder Computern mit mehreren Speichern aus?


Zend Server wird pro Serverinstanz berechnet, unabhängig von der physischen oder virtuellen Natur der Hardware oder der Hardware-CPU-Konfiguration.

Ressourcen
FOREN

Besuchen Sie das Forum

Mehr erfahren»

WHITE PAPER

Applikations-Führerschaft in 2013 DevOps: Agile Auslieferung als Wettbewerbsvorteil

Mehr erfahren»

WEBINAR

Entdecken Sie, wie Zend Server 6 die DevOps-Kluft überbrückt

Mehr erfahren»

Fallstudie

Erfahren Sie, wie Offers.com mit den Zend Lösungen eine sehr erfolgreiche E-Commerce Website erstellt hat und managed

Mehr erfahren»

DATENBLATT

Lesen Sie, wie Zend Server den Applikationserfolg sichern kann

Mehr erfahren»

Kundenstimmen

   Der Einsatz der Möglichkeiten und SDK von Zend Server hat es uns ermöglicht, die Skripting- und Packaging-Mechanismen für das Deployment unseres Codes zu vereinfachen und Server-Cluster mühelos zu supporten, wodurch weniger geübte Benutzer befähigt wurden, Deployments anzustoßen. Dies stellte eine zusätzliche Kontrolle und die Flexibilität sicher, die für Novadex erforderlich ist, um an der Spitze des cloudbasierten Kommunikations-Managaments zu bleiben.   

Andreas RossbachCTO, Novadex

   Unsere Provisioning-Skripte und die vollständige Funktionalität des Zend-Deployments haben viele manuelle Prozesse eliminiert. Über Zend Server und Zends laufenden Support haben wir auch viel Erfahrung darüber gesammelt, wie wir Performancetests besser ausführen können.    

Josh Butts Director of Enterprise Architecture, CDS Global

   Mit Zend Server können Sie multiple Applikationen auf dem selben Server ausführen, während andere Modelle nur eine Applikation pro Server erlauben. Dies rechnet sich für uns in Kostenersparnis um, weil auf unserem Entwicklungs-QA-Testserver 12 Applikationen parallel laufen und mit Amazon Cloud sind unsere Serverkosten der größte Aufwandsposten.   

Jonathan MarstonVice President of Engineering, EnglishCentral