Neu in Zend Studio 11

Apigility-Integration

Zend Studio kann mir nur wenigen Klicks ein neues Apigility-fähiges Projekt erstellen, alle notwendigen Composer-Dependencies installieren und den Apigility-Admin starten. Während Sie beginnen, neue APIs festzulegen, werden alle durch Apigility vorgenommenen Änderungen in der PHP-Exploreransicht sichtbar und Links in der Apigility-Admin-Benutzeroberfläche öffnen Ihre PHP-Datei im Source-Code-Editor. Sobald die Services definiert sind, sind Sie nur einen Klick davon entfernt, ihn in Aktion zu sehen - der 'Test Service'-Button gibt Ihnen die Möglichkeit, Requests abzusenden und Reaktionen zu überprüfen.

Und sollten Sie an einem Cloud-angebundenen Mobilprojekt arbeiten, kann die Client-Seite Ihrer Mobilapplikation ganz leicht mit der API verbunden werden, die über Apigility erstellt wurde.

Produktionsfähige Applikationen

Der "Export Deployment Package"-Wizard beinhaltet nun einee neue “Production-ready”-Option. Diese Option verwendet das ZF-Deploy-Toolim um Ihre Applikation für den Einsatz in der Produktion vorzubereiten, indem jegliche Entwicklungsmodule ausgeschlossen und die Konfigurationsdateien zum Testen durch für eine Produktivumgebung optimierte Konfigurationen ersetzt werden.

Verbesserte Integration mit Applikationsservern

Diese neue Zend Studio Version führt eine vereinheitlichte und zentralisierte PHP-Serverkonfiguration und Zugangsverwaltung ein. Die neue ‘PHP Servers’-Ansicht bietet in Kombination mit optimierten Konfigurations-Wizards einen bequemen Weg, verschiedene Arten der Serverkonfigurationen zu verwalten, egal ob lokal, remote, on-premise oder in der Cloud. Zend Studio führt Sie duch alle Einstellungen, wie z. B. Path-Mapping, Tunneling, automatischer Upload und Debugger-Präferenzen.

Verbesserte Composer-Integration

Mit dem neuesten Zend Studio ist es einfacher denn je, Composer-Dependencies zu verwalten. Mit dem überarbeiteten und viel schnelleren Dependency-Browser können Sie eine verbesserte Validierung nutzen, um Laufzeitprobleme zu vermeiden, Composer-Unterstützung während der Projekterstellung hinzufügen und ganz leicht mit Passwort-geschützten Repositories arbeiten.

Reduzierte Größe, bessere Performance, verbesserte Qualität.

Zend Studio 11 kommt mit geringerer Speichernutzung, kürzerer Anlaufzeit, zahlreichen Performanceverbesserungen (insbesondere im Bereich von Remote-Systemen und der Server-Integration) und Bugfixes.

Neu in bisherigen Versionen von Zend Studio

Sehen Sie die Features, die mit Zend Studio 10 eingeführt wurden

Sehen Sie die Features, die mit Zend Studio 9 eingeführt wurden

 

 

Testen Sie es kostenlos