Der Zend Blueprint für Continuous Delivery bietet praktische Best Practices, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die einzelnen Schritte des Continuous Delivery Zyklus zu implementieren. Der Blueprint bietet, basierend auf der Zend Server-Plattform, eine einfache Möglichkeit, diese Best Practices über mehrere Pattern und Plugins zu implementieren.

Über Jenkins

Jenkins ist eine Open Source-Anwendung, die die Ausführung von wiederholten Jobs, wie z. B. das Erstellen eines Softwareprojekts oder per Cron ausgeführte Jobs, überwacht. Jenkins bietet ein einfach zu verwendendes Continuous Integration System, welches Softwareprojekte kontinuierlich erstellt und testet, um Entwicklern die Integration von Änderungen in das Projekt zu erleichtern. Durch die Integration von Code und das Aufbauen auf jeden Commit-Vorgang werden Bugs schneller erkannt und Softwareprojekte bleiben über Entwicklerteams hinweg besser synchronisiert.

Zend Server Continous Delivery Plattform

 

Zend Server stattet Entwicklungs- und Operations-Teams mit der Infrastruktur und den Einblicken aus, um schnelle Applikationsrelease zu unterstützen, und bietet PHP-Applikationen mit Funktionalitäten, die ein hohes Maß and Zuverlässigkeit, Performance und Sicherheit sicherstellen, sowohl On-Premise als auch in der Cloud.

 

Jenkins war schon immer ein wesentliches Tool für Novadex; das Deployment ist jedoch keine seiner nativen Komponenten. Dies bedeutet, dass wir, bevor wir Zend Server verwendet haben, unsere eigenen Skripting- und Packaging-Mechanismen für das Deployment unseres Codes erstellen mussten. Durch den Einsatz der Funktionen von Zend Server und des SDK konnten wird dieses Skripting vereinfachen und mühelos Servercluster unterstützen, wodurch auch Nicht-Experten Deployments initiieren können und gleichzeitig zusätzliche Kontrolle und die Flexibilität gegeben ist, die Novadex benötigt, um im cloudbasierten Management der Geschäftskommunikation an der Spitze zu bleiben. 

Andreas Roßbach, Chief Technology Officer at Novadex

 

Über das Zend Pattern

Dieses Zend Pattern liefert eine Vorlage für das Hinzufügen von Packaging und Deployment zu einem Continuous Integration Build-System unter Verwendung von Jenkins. Es unterstützt Codestil-Checks unter Verwendung von phpcs, Code-Verletzungs-Checks unter Verwendung von phpcpd und phpmd sowie eine Unit-Testing-Integration über phpunit. Im letzten Schritt wird die Applikation in einem *.zpk-Deploymentpackage gepackt und das Archiv wird auf Zend Server deployt. Beachten Sie, dass für dieses Pattern Phing auf dem Build-Server erforderlich ist.

Warum das Zend Pattern verwenden?

Continuous Delivery erfordert es nicht nur, Code jederzeit deployen zu können, sondern auch sicherzustellen, dass er erfolgreich erstellt werden kann und alle Unit-Tests besteht. Bei Verwendung mit Jenkins validiert die Deployment-Automatisierung von Zend Server, dass nach jeder Integration, Applikationen und Codebibliotheken schnell und konsistent auf QA-, Staging- oder Produktionsserver deployt werden können.

Dieses Pattern enthält:

Erste Schritte: