Zend - The PHP Company


DE solution page banner continuous delivery

    Zend Server SDKs für Continuous Delivery

    Continuous Delivery hilft Unternehmen dabei, Applikationen schneller und mit höherer Qualität zu releasen, indem der Prozess, in dem die Software von der Entwicklung in die Produktivumgebung gelangt, optimiert und automatisiert wird. Der Zend Blueprint für Continuous Delivery bietet praktische Best Practices, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die einzelnen Schritte des Continuous Delivery Zyklus zu implementieren. Der Blueprint bietet, basierend auf der Zend Server-Plattform, eine einfache Möglichkeit, diese Best Practices über mehrere Pattern und Plugins zu implementieren.




    Zend hat für Zend Server unter Verwendung unterschiedlicher Technologien sog. Software Development Kits (SDKs) zur Verfügung gestellt. Diese ermöglichen es Systemadministratoren und Serveroperatoren, mit Zend Server in Zusammenhang stehende Aufgaben von einer beliebigen Workstation bzw. einem beliebigen Server aus auszuführen, ohne das Zend Server installiert sein muss. Mit diesen SDKs können Sie Ihre eigenen Integrationen mit Zend Server erstellen und eine Continuous Delivery Ihrer Applikationen über Pattern ermöglichen, die Sie selbst erstellen können.


    PHP-SDK

    Das Zend Server PHP-SDK ist eine Zend Framework 2-Applikation, die in PHP geschrieben wurde. Damit können Sie:

    • Deployment-Pakete erstellen
    • Deployment-Ziele verwalten (z. B. Zend Server in Produktion oder Entwicklung, Zend Developer Cloud, Open Shift), auf die Applikationen deployt werden können
    • Pakete auf ein Zend Server-Ziel deployen

    Erste Schritte:

    Klonen Sie das github-Repository, kompilieren Sie den Code, und folgen Sie den Anweisungen in der README-Datei.

    Java-SDK

    Das Zend Server Java-SDK ist eine Schnittstelle zu Zend Server-Funktionalitäten, die in Java geschrieben wurden. Damit können Sie:

    • Ein Beispielprojekt von git klonen
    • Deployment-Pakete erstellen
    • Deployment-Ziele verwalten (z. B. Zend Server in Produktion oder Entwicklung, Zend Developer Cloud, Open Shift), auf die Applikationen deployt werden können
    • Pakete auf ein Zend Server-Ziel deployen

    Erste Schritte:

    Klonen Sie das github-Repository und folgen Sie den Anweisungen in der README-Datei.

    Beachten Sie, dass dieses SDK eine gültige Java-Laufzeitumgebung erfordert.

    Zend Server Web API

    Das Zend Server Web-API-Modul ist ein Zend Framework 2 Modul, das den Zugriff auf die Zend Server-Funktionalität über HTTP-Request-/Response-Anrufe erleichtert. Weitere Informationen zu seinen Funktionen finden Sie im Zend Server Web API Reference Guide.

    Erste Schritte:

    Klonen Sie das github-Repository und folgen Sie den Anweisungen in der README-Datei.

    Zend Server Deployment Helper

    Der Zend Server Deployment Helper ist eine Zusammenstellung von PHP-Klassen, die auf Zend Framework 2 basieren, und die beim Erstellen zuverlässiger Hook-Skripts für die Deployment-Funktionen von Zend Server unterstützen. In jedem Hook-Skript können die folgenden Vorgänge definiert werden:

    • Pre-Stage - Benutzerdefinierte Parameterwerte validieren und anwenden, das Vorhandensein generischer Voraussetzungen verifizieren usw.
    • Post-Stage - Ein neues Datenbankschema erstellen, Datei- oder Verzeichnisberechtigungen für bereitgestellte Quelldateien ändern usw.
    • Pre-Activate - Ein vorhandenes Datenbankschema aktualisieren usw.
    • Post-Activate - Ein temporäres Banner (“Down for Maintenance“) entfernen, einen Cache zurücksetzen usw.
    • Pre-Rollback - Konfigurationsdateien oder die Datenbank auf ihre vorherige Version zurücksetzen usw.
    • Post-Rollback - Die Site aus dem Wartungsmodus nehmen, die Load Balancer-Einstellungen zurücksetzen usw.
    • Pre-Deactivate - Ein Banner ('Down for Maintenance') für die vorherige Version setzen usw.
    • Post-Deactivate - Externe Konfigurationsdateien modifizieren usw.
    • Pre-Unstage - Bestimmte Applikationsdateien sichern, z. B. Audit-Protokolle und andere Datendateien usw.
    • Post-Unstage - Bereinigen externer Dateien, die die Applikation referenzieren (die nicht mehr benötigt werden) usw.

    Erste Schritte:

    Klonen Sie das github-Repository und folgen Sie den Anweisungen in der README-Datei.

    Ressourcen
    WHITE PAPER

    Zend Continuous Delivery Blueprint

    Mehr erfahren»

    DATENBLATT

    Continuous Delivery Informationsblatt

    Mehr erfahren»

    DATENBLATT

    Continuous Delivery Assessment

    Mehr erfahren»

    Kundenstimmen

       Wir waren in der Lage, Continuous Integration mit Hudson zu implementieren und sie mit Maven zu integrieren. Dabei haben wir das Zend SDK verwendet, um Applikationspakete für ein stabiles Deployment mit Zend Server zu erstellen. Dies hat zur Folge, dass wir Bugs nun erfassen, bevor die Apps das QA durchlaufen, und wir veröffentlichen neue Releases zweimal wöchentlich mit einem viel sichereren Gefühl.   

    Jon MarstonVP of Engineering bei English Central

       Jenkins war schon immer ein wesentliches Tool für Novadex; das Deployment ist jedoch keine seiner nativen Komponenten. Dies bedeutet, dass wir, bevor wir Zend Server verwendet haben, unsere eigenen Skripting- und Packaging-Mechanismen für das Deployment unseres Codes erstellen mussten“, erläuterte Andreas Roßbach, Chief Technology Officer bei Novadex. „Durch den Einsatz der Funktionen von Zend Server und des SDK konnten wird dieses Skripting vereinfachen und mühelos Servercluster unterstützen, wodurch auch Nicht-Experten Deployments initiieren können und gleichzeitig zusätzliche Kontrolle und die Flexibilität gegeben ist, die Novadex benötigt, um im cloudbasierten Management der Geschäftskommunikation an der Spitze zu bleiben.    

    Andreas RoßbachChief Technology Officer bei Novadex