Zend - The PHP Company


Red Hat erweitert OpenShift Ökosystem mit Zend Partnerschaft, um eine professionelle Umgebung für PHP-Entwickler anzubieten

Zend Server for Red Hat OpenShift bietet einfache, hoch-produktive und flexible Optionen für PHP-Entwickler auf einer PaaS

RALEIGH, NC, USA – 9. Oktober 2012 – Red Hat, Inc. (NYSE: RHT), der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gab heute die Erweiterung seines OpenShift Platform-as-a-Service (PaaS) Ökosystems durch die Zusammenarbeit mit Zend, der PHP Company, bekannt. Red Hat’s Zusammenarbeit mit Zend bringt für PHP-Entwickler weitere Flexibilität und vereinfachte Applikationsentwicklung in der Cloud durch Red Hat’s OpenShift PaaS.

Das neue Zend Server for Red Hat OpenShift Angebot bietet eine professionelle PHP-Entwicklungs- und Laufzeitumgebung, ausgeliefert mit den Vorteilen der OpenShift PaaS. PHP-Applikationen, die auf Zend Server for OpenShift deployt werden, haben Zugriff auf integrierte Möglichkeiten zum Debugging, Monitoring und Applikations-Performance-Tuning, was die Entwicklung und Verwaltung von Applikationen erleichtert.

Damit können Entwickler eine neue branchengerechte PHP-Umgebung mit einem Klick deployen und dazu noch für die von ihnen entwickelten Applikationen die Performance-Vorteile von Zend Server genießen, der erstklassigen, kommerziellen PHP Applikations-Plattform. Dies beinhaltet sowohl Daten- und Bytecode-Caching als auch die Möglichkeit einer Job Queue, um Applikations-Kernprozesse zu beschleunigen. OpenShift macht es außerdem einfach, zusätzliche Software-Komponenten, wie MongoDB, MySQL und PostgreSQL anzuschließen, damit sie mit den PHP-Applikationen der Entwickler arbeiten, was weitere Flexibilität für die Entwicklung bietet.

Seit Mai 2011 als kostenloser Dienst erhältlich, bietet Red Hat’s OpenShift PaaS eine Cloud-Application-Platform für Entwickler, mit einer Auswahl an Programmiersprachen, Frameworks und Application-Lifecycle-Tools für die Erstellung ihrer Applikationen. Die Plattform liefert integrierte Unterstützung für Node.js, Ruby, Python, PHP, Perl und Java, und bietet eine anpassbare Komponenten-Funktionalität, die es Entwicklern ermöglicht, zusätzliche Sprachen, in denen Sie programmieren möchten, hinzuzufügen. OpenShift unterstützt außerdem viele beliebte Frameworks, wie z. B. Zend, Java EE, Spring, Rails, Play usw.

Bei ihrem Start arbeitete Red Hat OpenShift mit vielen Cloud-Branchenführern über das OpenShift Partner-Programm zusammen und erweitert dieses Partner-Ökosystem heute mit der Zusammenarbeit mit Zend. Mit Zend’s starker Kundenbasis, die Red Hat einsetzt, war es nur logisch, über OpenShift eine Zusammenarbeit mit Red Hat zu ermöglichen, die Red Hat mit Zend’s entsprechender Open Source und PHP-Führung kombiniert. Durch die Zusammenarbeit mit Red Hat, bietet Zend seinen Entwicklern Zugang zu Zend Server auf OpenShift und bringt OpenShift’s Flexibilität und Wert zu mehr Entwicklern auf der ganzen Welt.

Die Kombination von OpenShift und Zend bietet PHP-Entwicklern zwei sofortige Vorteilsbereiche:

  • Zend Server for Red Hat OpenShift
    • Einfaches “Ein-Klick”-Deployment einer PHP-Laufzeitumgebung nach OpenShift, vorab ausgestattet mit den professionellen Performance- und Management-Möglichkeiten von Zend Server
    • Ermöglicht Entwicklern die Konzentration auf die sofortige Erstellung von Code, da die komplette Umgebung als startbereit vor-deployt ist, statt Server- und Softwarekonfigurationen managen zu müssen
    • Felsenfester, unternehmensfähiger, zertifizierter PHP-Stack
    • Code-Optimierung für noch bessere Performance: integriertes Daten-Caching und Bytecode-Beschleunigung
    • Job Queue für die Ausführung von parallelen PHP-Tasks, um die Applikations-Performance zu verbessern und Engpässe zu reduzieren
    • Weitergehendes Debugging in der Cloud: Code-Tracing, um die Ursachen von Problemen schnell zu finden, ohne sie reproduzieren zu müssen
  • Zend Studio mit OpenShift Integration
    • Die komplett ausgestattete, IDE auf Eclipse-Basis ist nun in OpenShift integriert
    • Zend Studio beinhaltet modern Produktivitäts-Features, wie z. B. Refactoring, Code-Assist und semantische Analyse
    • Einfaches “Ein-Klick”-Deployment von in Zend Studio erstellten Applikationen nach OpenShift
    • Vereinfacht die Zusammenarbeit an der Entwicklung von Applikationen in Teams
    • Debugging von PHP-Applikationen direkt in OpenShift PaaS
    • Erhalt von Echtzeit-Alarmen bei Problemen
    • Git und SFTP Integration
Verfügbarkeit
Zend Server ist ab heute über Red Hat OpenShift auf https://openshift.redhat.com/community/get-started/zend verfügbar.

Zitate
Ashesh Badani, General Manager, Cloud Business Unit and OpenShift, Red Hat

“Red Hat OpenShift bietet Entwicklern eine unwiderstehliche Kombination von Sprachen, Frameworks und Tools, die eine Flexibilität in der Erstellung ihrer Applikationen ermöglichen. Im Vergleich zu anderen Plattformen bietet OpenShift ein wertvolles Ökosystem an Partnerschaften, das den Entwicklern den Zugriff auf die wahre OpenShift Plattform für ihre Entwicklungsbedürfnisse ermöglicht. Heute, mit der Kombination von Zend und OpenShift, ist es viel einfacher, PHP-Applikationen in der Cloud zu deployen und zu verwalten, ohne den Aufwand für das Aufsetzen von Servern und die Konfigurierung von Software.”

Andi Gutmans, CEO, Zend

“Mit seiner langen Historie im Bereich der Führung und Unterstützung von quelloffenen Technologien liefert Red Hat einen Wert sowohl für Entwickler als auch für Unternehmen. Wir sahen eine große Gelegenheit, mit OpenShift partnerschaftlich zusammenzuarbeiten, um die Unternehmens-Fähigkeit von Zend Server für Community von Entwicklern, die die OpenShift PaaS nutzen, zugänglich zu machen. Mit Millionen von PHP-Entwicklern heute in der Welt, ist es spannend, an einem Angebot zusammenarbeiten zu können, das die Leistungsfähigkeit von Zend’s führenden Tools für PHP-Entwickler und unseren unternehmensfähigen Applikationsserver mit der Flexibilität und dem starken Ökosystem integrierter Partnerlösungen kombiniert, das Red Hat mit der OpenShift Plattform errichtet.”

Erfahren Sie mehr über Zend Server for Red Hat OpenShift
  • Erfahren Sie mehr über oder nehmen Sie Zugriff auf dieses Angebot.
  • Erfahren Sie mehr über das neue Zend Server for Red Hat OpenShift Angebot, indem Sie am Webinar “Simplified PHP Application Development for the Cloud with Zend and OpenShift” am 17. Oktober 2012 teilnehmen. Dieses Webinar wird demonstrieren, wie ein Entwickler eine Applikation schnell erstellen, sie in die Cloud deployen und einfach mit Zend’s moderner Debugging- und Diagnose-Technologie debuggen kann. Für das Webinar anmelden kann man sich auf http://www.zend.com/en/company/news/event/1153_webinar-zend-and-red-hat-openshift?src=OpenShift.
  • Red Hat wird zudem als Platin-Sponsor auf der ZendCon (PHP 2012) Konferenz in Santa Clara, Kalif. vom 22.-25. Oktober 2012 teilnehmen. Zusätzlich zu vier Tagen professioneller Weiterbildung, Schulung und Networking, wird die PHP 2012 Konferenz am 24. Oktober 2012, von 20:00-23:00 PDT, einen praktischen OpenShift Hackathon aufbieten. Die gesonderte Registrierung zu diesem Hackathon (Achtung, nur begrenzte Plätze verfügbar) kann hier erfolgen: http://www.zendcon.com/hackathon.

Kontaktieren Sie Red Hat

Über Red Hat, Inc.
Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community angetriebenen Ansatz bei der Entwicklung zuverlässiger und hochperformanter Cloud-, Linux-, Middleware-, Storage- und Virtualisierungstechnologien. Ferner bietet Red Hat einen vielfach ausgezeichneten Support, Schulungen sowie Consulting-Services. Als zentrale Vermittlungsinstanz in einem weltweiten Netzwerk von Unternehmen, Partnern und der Open-Source-Community fördert Red Hat den Aufbau bedeutender, innovativer Technologien, die Wachstumskräfte freisetzen und Kunden fit machen für die künftige IT. Weitere Informationen: http://www.redhat.com.

Forward-Looking Statements
Certain statements contained in this press release may constitute "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to delays or reductions in information technology spending; the effects of industry consolidation; the ability of the Company to compete effectively; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements; the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; risks related to data and information security vulnerabilities; ineffective management of, and control over, the Company's growth and international operations; fluctuations in exchange rates; and changes in and a dependence on key personnel, as well as other factors contained in our most recent Quarterly Report on Form 10-Q (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission's website at http://www.sec.gov), including those found therein under the captions "Risk Factors" and "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations". In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic and political conditions, governmental and public policy changes and the impact of natural disasters such as earthquakes and floods. The forward-looking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of this press release.

###

Red Hat, the Shadowman logo and JBoss are registered trademarks of Red Hat, Inc. in the U.S. and other countries. Linux is a registered trademark of Linus Torvalds.

Media-Kontakt:
Kerri Catallozzi
Red Hat, Inc.
+1 919 754-4268
kcatallo@redhat.com